(UN-) Frieden in Nahost

Unter diesem Motto gestalteten die 10. Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums unter der Regie von Mitarbeitern der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg (LpB) in den vergangenen Wochen jeweils eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. In mehreren Phasen des Planspiels wurden zunächst die Entstehung des Nahostkonfliktes sowie die Interessen der einzelnen Akteure und Mitglieder des UN-Sicherheitsrates erarbeitet, Verhandlungen geführt und über die Formulierung einer Resolution diskutiert. Am Ende stand – neben dem Versuch einer sinnvollen und für alle Parteien akzeptablen Friedenslösung – vor allem die Erkenntnis darüber, wie schwierig und langwierig Verhandlungen dieser Art sein können.
Wir bedanken uns bei der LpB für die tolle und abwechslungsreiche Gestaltung des Planspiels.

Bilder und Bericht:
Annette Tischhauser

Zurück