Das IKG bei „Jugend forscht“ 2018 – 8 Projekte, 5 Preise und der Schulpreis

Jedes Jahr finden an zwei Tagen die Ausstellungen der verschiedenen Projekte von Schülern aus der ganzen Region in der Stadthalle Tuttlingen statt. Wir freuen uns, dass in diesem Jahr acht Projektgruppen des IKG vertreten waren. Intelligent, kreativ und gemeinschaftlich haben die jungen Forscher monatelang probiert, getüftelt, berechnet, verworfen und neugestaltet. Heute dürfen sie auf ihr Ergebnis sehr stolz sein. Das IKG ist sehr stolz auf die kreativen Köpfe und ihre tollen Projekte und gratuliert allen Teilnehmern ganz herzlich!


Besonders freuen wir uns, dass wir den Schulpreis mit einer Dotierung von 1000 Euro entgegennehmen durften – die Anerkennung für die Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler im naturwissenschaftlichen Bereich.
Folgende Platzierungen wurden im Bereich „Schüler experimentieren“ erreicht:

 

1.Preis:

Fachgebiet Arbeitswelt
„Taschenwärmer – Getestet und selbst entwickelt“
Georgios Tavlarios (11) und Frida Flores Cano (11)

Fachgebiet Biologie
„Kleine Tiere, große Kräfte – Wie haften Insekten und Spinnentiere auf Oberflächen“
Niklas Senz (12) und Melina Reckermann (13)

Fachgebiet Mathematik/Informatik
„Die Bank gewinnt immer“
Jan Reckermann (15) und Simon Nguyen (14, Gym. Spaichingen)

 

3.Preis:

Fachgebiet Biologie
„Indianergärten – eine besondere Art der Landwirtschaft“
Charlotte Heni (11), Lara Peinemann (11) und Emilie Altermann (12)

 

Sonderpreis Umwelttechnik:
„Brennnesseln, Ramie, Hanf und Flachs – ökologische wertvolle Faserlieferanten für die Zukunft?“
Nicole Andreev (14) und Isabell Seibel (13)

Unsere Projektgruppen im Überblick

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Big Band des IKG

Zurück