IKGler auch beim Landesfinale Jugend forscht erfolgreich

Nach ihrem Erfolg beim Regionalwettbewerb Donau-Hegau durften vom 20. – 22. März 2024 zwei Teams des Immanuel-Kant-Gymnasiums beim Landeswettbewerb Jugend forscht, der in diesem Jahr in der Messe Freiburg ausgetragen wurde, an den Start gehen. Am Ende der dreitätigen Veranstaltung freuten sich Sebastian Altermann und Johannes Postatny (beide Klasse 10) in der Sparte Biologie mit ihrem Projekt „Mushrooms for future“, in dem sie den Glänzenden Lackporling als möglichen Baustoff der Zukunft intensiv unter die Lupe genommen hatten, über den zweiten Platz auf Landesebene sowie den Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ der Reinhold Beichtle Stiftung im Wert von 200€.

Benjamin Rüdiger, Lorenz Schwarz und Niklas Storz waren in der Kategorie Arbeitswelt mit einer sehr starken Konkurrenz mit vielen fertigen Produkten konfrontiert, was in ihrer Sparte von besonderer Bedeutung ist. Sie nahmen am Ende mit ihrem Projekt „Wassersparen mit Köpfchen“, in dem sie eine Anlage zur Grauwasseraufbereitung im Bad gebaut und getestet hatten, den Sonderpreis „Ressourceneffizienz“ im Wert von 250€ mit nach Hause.

Wir gratulieren den beiden Gruppen zu ihren Erfolgen.

Zurück