Sophia Spang erfolgreich im Bundesfinale bei Jugend präsentiert

Ein voller Erfolg war am Wochenende des 15. Septembers die Reise zum Bundesfinale des Wettbewerbs Jugend präsentiert für die Schülerin Sophia Spang (Klasse 10) des Schülerforschungszentrums und Immanuel-Kant-Gymnasiums Tuttlingen.
Sie hatte sich im vergangenen Schuljahr gegen 2700 Mitbewerber durchgesetzt und war mit den letzten 129 Teilnehmern ins Bundesfinale eingezogen. Dort präsentierte sie in einem analogen und digitalen Vortrag ihr Thema „Warum gerät das Wachstum des Auges außer Kontrolle? Kurzsichtigkeit als neue Volkskrankheit? vor einer Fachjury, welche im anschließenden Feedbackgespräch ihre herausragende Leistung lobte. Während der Feierstunde am Sonntag im Kino International erhielt Sophia neben einer Urkunde und einem Buchgutschein auch eine Würdigung, bei der ihre Sachkenntnis, ihr Darstellungsvermögen und die Adressatenorientierung des Vortrags jeweils überdurchschnittliche Bewertungen erhielten, sodass sie es mit ihrer Präsentation unter die besten 20 SchülerInnen Deutschlands geschafft hat. Besonders freute sie sich über die Möglichkeit, im nächsten Jahr selbst eines der Jurymitglieder der neuen Wettbewerbsrunde zu sein. Betreut wurde Sophia von Frau Kaltenbach.

Fotos: Gerhard Kopatz

Zurück