Soziales Lernen

Soziales Lernen am IKG

Da die Ansprüche an die sozialen Kompetenzen der Schüler stetig wachsen, hat das Immanuel-Kant-Gymnasium ein Konzept erarbeitet, welches die soziale Entwicklung der Schülerinnen und Schüler nachhaltig fördert. Das dafür erstellte Schulsozialcurriculum strukturiert den erforderlichen Prozess mit einer Vielzahl von Projekten und Themen für alle Stufen, die den Kindern und Jugendlichen helfen, die jeweiligen Kompetenzen zu erwerben und auszubauen.
Unser Schulsozialcurriculum setzt sich aus jahrgangsübergreifenden und stufenspezifischen Inhalten zusammen.

Stufenspezifische Angebote:

Klasse 5 bis 8
Schullandheim einer 6. Klasse

Das Willkommenheißen und Zurechtfinden im Schulhaus, aber auch sich in der Klasse finden, Raum für erste Kontakte und somit auch für soziales Lernen zu schaffen, sind wichtige Inhalte der ersten Schulwoche – unserer Willkommenswoche für die Fünftklässler. In diesem ersten Jahr am Immanuel-Kant-Gymnasium sind der Inlinertag in Geisingen und der erlebnispädagogische Tag besondere Highlights. Eine soziale persönliche Stärkung erfahren die Schüler und Schülerinnen mit dem Methodenschatz, der unter dem Motto „Lernen lernen“ steht und auch in der 6. Klasse weitergeführt wird.

Sozial gestärkt werden die Sechstklässler bei verschiedenen präventiven Angeboten wie Sicherheit im Netz, Verkehrserziehung und erstmals im Bereich der Sucht. Das erste gemeinsame Schullandheim ist etwas ganz besonderes, in dem sich die Schüler und Schülerinnen noch besser kennenlernen und immer wieder über sich hinauswachsen.

Die Suchtprävention wird in Klasse 7 vertieft und der Schüleraustausch nach Draguignan bzw. die Lateinfahrt bieten sehr gute Möglichkeiten, die Kenntnisse in der zweiten Fremdsprache praktisch zu erproben bzw. das Wissen über Land und Leute zu vertiefen.

Mit dem Lerncoaching in Klasse 8 können die Schülerinnen und Schülern ihr eigenes Lernen reflektieren und Unterstützung annehmen. Der besondere Tag und ein weiterer optionaler Schüleraustausch stellen weitere Möglichkeiten dar, die sozialen Kompetenzen auszubauen.

In diesen vier Jahren von Klasse 5 bis 8 bieten die im Stundenplan extra geschaffenen Klassenlehrerstunden Gelegenheit, gezielt an einzelnen Bereichen, wie der Stärkung der Klassengemeinschaft und der Gewaltprävention, zu arbeiten und im Klassenrat Konflikte gemeinsam zu lösen.

Klassenlehrerstunde: Schülerinnen und Schüler notieren sich gegenseitig, was sie am anderen richtig toll finden.
Klasse 9 bis 12

In den Klassen 9 bis 12 sind entsprechend des Schulsozialcurriculums drei Bereiche wesentlich. Zum einen sorgt das Präventionskonzept „Stark.Stärker.Wir“ weiter für die Auseinandersetzung mit Suchtproblemen, wobei auch außerschulische Partner wie die Polizei oder Präventionseinrichtungen von großer Bedeutung sind.

Zum anderen stehen neben weiteren Austauschen, vor allem mit dem englischsprachigen Ausland, die Berufsvorbereitung im Mittelpunkt.
Mit dem Sozialpraktikum in Klasse 9, in dem die Schülerinnen und Schüler ein Praktikum in sozialen Einrichtungen absolvieren, und dem BOGY gelingt ein erster Einblick in die Berufswelt. Rhetorik- und Bewerbertraining geben zusätzlich Sicherheit.

Verantwortung übernehmen die Schülerinnen und Schüler bereits in der 9. und 10. Klasse, wenn sie sich zu Klassenpaten und Streitschlichtern oder später zu Jugendbegleitern von Intensivkursen ausbilden lassen.

Die Studienfahrten in der Kursstufe 2 innerhalb oder auch außerhalb Deutschlands bilden einen gelungenen Abschluss im Bereich des sozialen Lernens.

Auch die Großen genießen sehr gerne das Angebot einer Studienfahrt in der Kursstufe 2.
Jahrgangsübergreifende Angebote
Skifahren – eine Möglichkeit am Wintertag

Die Assemblys sind während der gesamten Schullaufbahn und mehrmals pro Jahr Informations- und Austauschforum zwischen Schülern und Lehrern auf stufenspezifischer und jahrgangsübergreifender Ebene.

Auch der Schülertreff im Haus der Schüler, initiiert durch die Schulsozialarbeiterin, stellt ein weiteres Forum zum Austausch dar.

Aufeinander zu achten, Rücksicht zu nehmen und miteinander Spaß zu haben sind Prämissen des Wintertages im Februar. Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse bis zur Kursstufe 1 können sich in verschiedenen Wintersportarten wie Skifahren oder Schlittschuhlaufen, aber auch in anderen Aktivitäten wie Häkeln, Fotografie etc. den Umgang miteinander wie auch den eigenen Stärken bewusstwerden.

Weitere Aspekte im Schulsozialcurriculum sind der Schuljahresabschluss, der in Form von Projekttagen oder einem Schulfest gestaltet wird, die SMV-Arbeit, das Angebot des Pausensports in der ersten großen Pause, die Ganztagesbetreuung, Arbeitsgemeinschaften und Intensivkurse, in den Schüler und Schülerinnen als Teilnehmer und Betreuer aufeinandertreffen.

Weitere Inhalte unseres Schulsozialcurriculums können Sie gerne der Gesamtübersicht auf dieser Seite entnehmen.

Ziele im Schulalltag

Um die sozialen Werte und Kompetenzen auch im täglichen Schulalltag zu leben und das Schulklima bestmöglich zu optimieren, haben wir uns am IKG folgende Ziele gesetzt:

  • Wir gehen respektvoll, rücksichtsvoll und ehrlich miteinander um und halten uns an wichtige Regeln des Schullebens.
  • Wir sind alle unterschiedlich und akzeptieren diese Verschiedenartigkeit und tolerieren den anderen.
  • Probleme erkennen, über diese offen und sachlich sprechen, konstruktiv und gemeinsam nach Lösungen suchen, sind von uns umgesetzte Vorgehensweisen im Schulalltag.
  • Wir möchten unsere persönlichen Stärken und Schwächen erkennen, an diesen arbeiten und unsere Stärken auch für andere einsetzen.
  • Verantwortung für uns selbst und für andere zu übernehmen ist uns wichtig.
  • Wir wollen gemeinsam den Schulalltag gestalten und auch innerhalb der Klassen als Klassengemeinschaft zusammenhalten.
Kicken beim Schulfest 2017 – 50 Jahre IKG

Ankündigungen

Als feste Tradition beschaffen uns die Musiker des IKGs und des OHGs in Kooperation einen besinnlichen Jahresabschluss. Das Konzert ist die Krönung eines gemeinsamen Schaffens nach einer intensiven Probewoche und vielen Einzelproben seit Beginn des Schuljahres und lässt das Publikum nach stressigen Wochen und als Einstimmung in die Ferien zur Ruhe kommen. Wir freuen uns auf einen beeindruckenden Abend und laden Sie herzlich ein!

Donnerstag, 19.07.2018 - 19:00 Uhr

Aula der Gymnasien

Weiterlesen

In den letzten beiden Schulwochen (ab 16.7.2018) findet keine Ganztagsbetreuung mehr statt. Die Lese-Ecke im Haus der Schüler ist aber noch bis einschließlich 19.7.2018 geöffnet.

Wir wünschen allen SchülerInnen und Eltern schöne Ferien!

Weiterlesen

Alle Ankündigungen

Berichte

Alle Berichte