Eine Schürfwunde, Übelkeit, ein Zusammenstoß – kleinere Verletzungen oder Unwohlsein lassen sich manchmal in der Schule nicht vermeiden. Hilfe leisten in solchen Fällen unsere Schulsanitäter.
Schülerinnen und Schüler absolvieren ein Erste-Hilfe-Kurs beim Deutschen Roten Kreuz und werden zum Schulsanitäter ausgebildet.
Über ein Handy sind sie dann im Schulalltag stets erreichbar und dürfen auch den Unterricht verlassen, um Hilfe und Unterstützung zu leisten.